Brigitte Ulmer

Freie Kunstprojekte
Kunst & Corporate Culture
Publikationen

FREIE KUNSTPROJEKTE

RENÉ BURRI - TWO WORLDS. Doppelausstellung mit Farb- und Schwarz-Weiss-Fotografien von René Burri, kuratiert zusammen mit Guido Magnaguagno. Galerien Barr & Ochsner und StockerBurger Zürich (4. bis 19. März 2011) sowie Galerie Oslo8 und Galerie des 20. Jahrhunderts in Basel (14. April bis 14. Mai 2011.)

Pressetext

Highslide JS

 

Highslide JS

 

MANON – EINE PERSON, Ausstellung im Helmhaus Zürich, kuratiert von Brigitte Ulmer in Zusammenarbeit mit Simon Maurer (23. Februar bis 20. April 2008)

Pressetext Helmhaus
Artikel NZZ

Highslide JS
Ansicht Hauptsaal. Foto: Gaechter+Clahsen
Highslide JS
Das Ende der Lola Montez (1975/2006). Foto: Gaechter+Clahsen
Highslide JS
La dame au crâne rasé (1977/78). Foto: Gaechter+Clahsen

Highslide JS
Diaries (2004-2008). Foto: Gaechter+Clahsen
Highslide JS
Archivpassage mit Dokumenten.
Highslide JS
Das lachsfarbene Boudoir (1974/2006). Foto: Gaechter+Clahsen

KUNST & CORPORATE CULTURE

Sammlungspublikation VP Bank Liechtenstein, Text und Kooperation. (2011)

Video-Interviews mit Anselm Reyle, Sylvie Fleury und Olivier Mosset, die für Swiss Re Kunstprojekte ausgeführt haben. Der Film wurde 2007 von Mishmash Film im Auftrag der Swiss Re produziert.

Künstler-Videos Swiss Re

Beratung und Booklet Kunst der Zurich Financial Services am Hauptsitz der Zurich (2006): Brigitte Ulmer

PUBLIKATIONEN

Beiträge in der Presse

Kunstberichterstattung in BILANZ zu Kunsttendenzen. Hintergrundberichte zum Kunstsystem und seinen Protagonisten, Porträts von Künstlern, Galeristen, Sammlern.

Kunst-Karrieren. Triumph der jungen Aufsteiger.
Olaf Breuning
Louis Vuitton & Kunst
Vidya Gastaldon
Haus Konstruktiv
Fotokunst aus Indien und China



Artikel über Kunst und Fotografie in First, Supplement von Bilanz.

Ästhetische Stimulanzien.
Kunst in Unternehmen bei Swiss Re und National Suisse.
Fix und Fertig.
Die zauberhafte Aura der Instant-Fotografie.
Ella Fontanals-Cisneros.
Die kubanische Kunstphilantropin aus Miami und ihre Sammlung abstrakter Kunst.
Gut im Bild.
Die Pioniere der Farbfotografie.

Artikel über Kunst in Homes, Supplment von Bilanz.

Pax de deux. Kunst & Architektur.



Berichte über Kunst und Fotografie in DU.

Kunst im 21. Jahrhundert.
Konzept, Kooperation mit Hans Ulrich Obrist, Interview, Textredaktion.
René Burri.
Galerie der nicht geschossenen Bilder.
Die Augen des Subkontinents.
Fotokunst aus Indien, Pakistan & Bangladesh. Kooperation Konzept, Einleitungstext.
«Kunst hat ihre eigene Warenästhetik».
Interview mit dem Kunsthistoriker Walter Grasskamp.
Die Weltenbauer.
Atelier van Lieshout, Kunstkollektiv.
«Ernst Beyeler war unser Tor zur Welt».
Interview mit Sam Keller, Fondation Beyeler.
Erleuchtete Massen.
Die Lichtkunst des Rafael Lozano-Hemmer.



Artikel über Kunst und Kultur im Audi magazin.

Interview mit der Schweizer Kuratorin Bice Curiger.
Wo die Zukunft Form annimmt.
Die Designschule ECAL in Lausanne.



Beiträge in NZZ am Sonntag

«Die Galerien haben den Härtetest bestanden»
Interview mit dem Direktoren-Duo der Art Basel
Aufbruch in der Limmatstadt
Die Kunst- und Galerienszene in Zürich

Beiträge in Büchern

Wohin mit der Skulptur? - Fallbeispiel Fanfare. Christoph Doswald (Hg), Schriftenreihe KiöR, Arbeitsgruppe Kunst im öffentlichen Raum Zürich, 2011. Redaktion und Texte.

Kunst im öffentlichen Raum erweckt Aufmerksamkeit. Kunstwerke regen die Menschen zum Dialog an und lösen öffentliche Diskussion aus. So löste das Kunstwerk «Fanfare» von Robert Müller mehrfach Diskussionen aus. 
In den 70er Jahren provozierte das Kunstwerk am ursprünglich geplanten Standort in Langenthal einen heftigen Kunststreit und kam dann nach Zürich. 33 Jahre stand die Skulptur vor dem Kunsthaus. Durch die geplante Kunsthaus-Erweiterung ging die «Fanfare» im Sommer 2010 zurück nach Langenthal. 
Diese Publikation hebt am Beispiel der «Fanfare» die historischen, ästhetischen und sozial- und kulturellen Bedingungen hervor. Aussagen von Experten sowie ein fotographisches Essay denken über das Verhältnis zwischen Aufstellungsort und Kunst als auch über die Änderungen der Kunstwerke nach.

Buchcover
Textbeitrag

Highslide JS
Highslide JS
Highslide JS



Vom Erinnerungsspeicher zum Ort des Spektakels – Eine kleine Entwicklungsgeschichte der Museen, in: Marktplatz Museum, Dirk Boll (Hg), Rüffer & Rub, Zürich 2010.



Highslide JS
Katalogcover.

Katalog «MANON – EINE PERSON», Verlag Scheidegger & Spiess. Konzept/Ko-Autorin: Brigitte Ulmer, mit Simon Maurer. deutsch und englisch. Zürich 2008.

Katalogbeitrag




Highslide JS
Katalogcover.

Beitrag zum Ausstellungskatalog «Horn Please - Erzählen in der zeitgenössischen indischen Kunst»: «Chronologie der Ausstellungen zeitgenössischer indischer Kunst», Hatje Cantz, 2007, S. 61 – 77.

Katalogbeitrag




Highslide JS
Katalogcover.

Katalog ROSS BLECKNER, Hg. Thomas Ammann Fine Art, Zürich, 2007. Essay: Brigitte Ulmer.

Katalogbeitrag Ross Bleckner







Highslide JS
Buchcover.

MANON: EINST WAR SIE MISS RIMINI, Verlag Scheidegger & Spiess, 2005. Redaktion und Essay: Brigitte Ulmer

Katalogtext




Aldo Walker: Die Kunst der fortgesetzten Anarchie, in: Du, Nr. 695, Mai 1999, S. 43 – 55.

Katalogbeiträge in «MISSING LINK», Menschen-Bilder in der Fotografie, Edition Stemmle, 1999: Jean Le Gac, S. 178 – 181; Balthasar Burkhard, S. 228 – 229; Robert Mapplethorpe, S. 236 – 239